13.11.04, ab 21.00
6.11.2004, ab 22.00
22.10.04 ab 21:00
03.10.2004, 20.00
24.09.2004, ab 21.00
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 |
13.11.04, ab 21.00
Fundbureau, Stresemannstr. 114
BILLY'S BAND UND DIE DATSCHA-PARTY



Begräbnisdixieland mit dem ewigen Happy End


Das erste Projekt der BillyТs Band hieß (frei aus dem russischen übersetzt) "Being Tom Waits in St. Petersburg" oder "Spiel nach Tom-Waits-Regeln". Allerdings waren das keinesfalls Cover-Lieder. Das waren eher sehr russische Neu-Interpretationen, die sich auf die russische Realität bezogen. Das war mal.

Diesen Herbst ist die Band mit einem völlig neuen Programm unterwegs. Inzwischen besteht ihr Repertoire zu 95% aus eigenen russischsprachigen Liedern. Billy's Band lehnen sich jetzt viel stärker an die russische Straßenmusiktradition an und sind insgesamt viel schneller geworden. Sie haben ihre Kunst perfektioniert und liefern großartige theatralisierte Shows - die Verbindung von Musicle, Kabarett, Clownerie und sogar Elementen des psychologischen Theaters im Sinne Stanislawskijs. In Russland werden sie oft mit Tiger Lillies verglichen.
Ihre Popularität in Russland ist in den letzten 2 Jahren enorm gestiegen. Nach den Szene-Magazinen von Moskau und St. Petersburg sind sie immer unter den 5 angesagtesten Club-Bands.

Nach dem Konzert steigt die Datscha-Party mit Osteuropa-Beats, -Visuals und -Alcohols.

Hörproben:

 Otorvemsja po-piterski!

 Straßenwalzer

 Muzzambella

 Etwas Liebe, etwas Tod

 Poezd v ogne (Train on Fire)



www.billysband.ru

Photos: Peggy Seifert (oben), Jan Zappner (unten)